Paprika Bruschetta

Paprika Bruschetta

 

Für dieses Gericht hat man eigentlich immer alles zu Hause. Ich mache es immer gerne wenn Baguette übergeblieben ist. Es geht aber auch mit anderem Brot. Das Schöne ist, so kann man aus pappigem Brot noch eine richtige Leckerei zaubern. Das Brot wird auf dem Grill oder im Toaster geröstet.

Für das Topping brauchen wir eine simple Guacamole. Dazu zerdrücken wir eine Avocado mit einer Gabel und mischen, Salz, Pfeffer, Zitrone/Limette und wer mag ein bisschen Chili, unter.

Die Paprika grillen wir. In der Pfanne geht es auch aber geschmacklich finde ich richtig gegrillte Paprika immer leckerer. Die Paprika sollte beim Grillen nicht komplett schwarz werden, wenn die Haut doch großflächig verkohlt, kann man sie einfach abkratzen. Nach dem Grillen die Paprika in kleine Stückchen schneiden und in einer Schüssel mit Olivenöl, Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer würzen. Wer mag, kann auch noch mit Knoblauch würzen.

Das geröstete Brot mit Guacamole bestreichen und darauf die gewürzte Paprika.

Fertig sind unsere Bruschetta!

 

Zutaten:

  • Brot
  • Paprika 
  • Rosmarin
  • Thymian
  • gutes Olivenöl
  • wer mag Knoblauch

Guacamole:

  • Avocado
  • Zitrone oder Limette
  • Salz und Pfeffer
  • wer mag Chili

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.